Gurtüberwachung
Home Produkte Shop Über uns Kontakt Support Links Suche Sitemap
DE
Produkte > Gurtüberwachung >
Gurtrissüberwachung BLS
Beschrieb
Technische Daten
Bestellübersicht
Ansicht
Downloads
Gurtüberwachung BLS





Beschrieb

Fördergurte unterliegen einem betriebsbedingten Verschleiss. Von Zeit zu Zeit müssen daher Reparaturmassnahmen wie Vulkanisieren und Spleissen ergriffen werden. In ausgedehnten Förderanlagen werden sich anbahnende Gurtschäden nicht immer sofort vom Wartungspersonal erkannt. Mit der Kiepe Gurtrissüberwachung BLS können folgende Gurtrissschäden bereits erkannt werden:

• Teile des Gurtes haben sich lappenförmig abgelöst
• Seile stehen vom Gurt ab
• eingerissene Gurtkanten
• sich lösende Deckschichten einer Reparaturstelle
• defekte Spleissstellen

Abstehende Gummilappen können sich in einer Tragrollenstation verfangen und im schlimmsten Fall den Gurt bzw. die Deckschicht der Länge nach aufreissen. Das gleiche gilt auch für gerissene und herunterhängende Stahlseile eines armierten Gurtes. Sollen nur herunterhängende Gummilappen und Seile erfasst werden, erfolgt die Montage unter dem Obergurt. Dabei werden ein oder zwei Auslöseseile quer zum Fördergurt gespannt, wobei jeweils ein Seilende fest mit der Förderbandkonstruktion verbunden wird. Das andere Seilende wird an einer Klaue befestigt, die über eine Abzugsvorrichtung mit einem induktiven Näherungsschalter bzw. einen Magnetschalter geschoben wird. Sobald das gespannte Seil von einem Gummilappen erfasst wird, löst sich die Klaue vom Schalter und ein elektrischer Schaltvorgang wird ausgelöst.

Um die ganze Gurtbreite zu erfassen, ist es sinnvoll, das System in unmittelbarer Nähe der Antriebs- bzw. Umlenktrommel zu installieren, da der Fördergurt an diesen Stellen nur unwesentlich gemuldet ist. Sollen auch Gummilappen bzw. gerissene Drahtseile erkannt werden, die nach oben abstehen und sich dadurch in einer Tragrolle am Untergurt verfangen können, muss ein zusätzliches Gurtrissüberwachungssystem unter dem Untergurt installiert werden.





Technische Daten

Näherungsschalter pnp - SchliesserMagnetschalter Reedkontakt - Schliesser
SchutzartIP 67IP 67
Temperaturbereich-25 °C bis +70 °C-25 °C bis +80 °C
GehäuseMessing, M12 x 1Messing, M12 x 1
Schaltspannung max.AC 230 V
BetriebsspannungDC 10 bis 30 V
Schaltstrom400 mAmax. 1 A max.


Die Schalter werden mit Auslöseseil, Seilklemmen und Schaukelhaken geliefert.





Bestellübersicht

Artikelnummer Bezeichnung Version Shop
92.047 392.011 Gurtüberwachung BLS 011 Näherungsschalter
92.047 392.001 Gurtüberwachung BLS 011 Magnetschalter





Ansicht


Klicken Sie auf das Abbild für eine grössere Ansicht

Massbild Gurtüberwachung









Downloads