Seilzugnotschalter SEG EX
Home Produkte Shop Über uns Kontakt Support Links Suche Sitemap
DE
Produkte > Seilzugnotschalter > Notschalter EX > Notschalter SEG EX >
SEG
Beschrieb
Technische Daten
Bestellübersicht
Montage
Anschluss
Ansicht/Massbild
Downloads
Seilzugnotschalter SEG EX





Beschrieb

Anwendung

Kiepe Seilzugnotschalter Typ SEG EX werden gemäss den Anforderungen der EN 620 sowie BGI 710 und in Übereinstimmung mit der DIN EN ISO 13850 als beidseitig zu betätigende Not-Halt-Geräte als ergänzende Schutzmassnahme an Gurtförderanlagen eingesetzt. Mit dem funktional abgestimmten Reissleinensystem kann pro Schalter das Not-Halt-Signal über eine Strecke von bis zu 100 m ausgelöst werden.
Sie sind je Schaltertyp für den Einsatzbereich in explosionsfähiger Atmosphäre mit leitfähigem Staub, Gerätegruppe II, Kategorie 2 und 3, in Zone 21 und 22 (Typ SEG EX II 2D) bzw. Kategorie 3, nur in Zone 22 (Typ SEG EX II 3D) geeignet.

Kiepe Seilzugnotschalter Typ SEG EX sind konform zur ATEX-Richtlinie 94/9/EG und Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Sie dürfen nur in Steuerstromkreisen eingesetzt werden. Im SEG EX Grauguss-Gehäuse ist Platz für bis zu drei gleichzeitig schaltende Öffner- und Schliesserkontakte. Unter Berücksichtigung der Sicherheitsdaten und Wartungsempfehlungen können die Seilzugnotschalter Typ SEG EX in Sicherheitskreisen gemäss DIN EN ISO 13849 bis Performance Level e (PL e) eingesetzt werden.

Funktion

Die Betätigung des Seilzugnotschalters erfolgt mittels Reissleine (1) , die am roten Auslösehebel beidseitig angeschlossen wird. Die Schalteinrichtung des Seilzugnotschalters wirkt formschlüssig und wird durch eine Sprungfunktion unterstützt. Dabei werden bis zu drei Schliesser- und Öffner-Kontakte gleichzeitig betätigt und es kann ein Kreuzvergleich der Kontakte von einer externen Steuerung durchgeführt werden.

Das Not-Halt-Signal wird nach dem Ruhestromprinzip mit zwangsbetätigten Öffnern ausgeführt. Nach dem Auslösen der Not-Halt Funktion verriegelt die Schalteinrichtung in der Ausschaltstellung „0“. Durch Betätigung des Rückstellhebels in Schaltposition „1“ sind die Schaltkontakte wieder aktiv und die Förderanlage wird für das Wiedereinschalten vorbereitet. Die Rückstellung des Seilzugnotschalters darf kein Anlaufen der Förderanlage bewirken





Technische Daten

Generell
BezeichnungSeilzugnotschalter Typ SEG EX Not-Halt-Gerät mit Verrastfunktion, ATEX-Variante
BetätigungsartBidirektional (zweiseitig wirkend)
Erfüllte VorschriftenDIN EN ISO 13850, DIN EN 60204-1, DIN EN 60947-5-5, DIN EN 60947-5-1, EN 620, BGI 710
Geeignet fürSteuerungen und Anlagen nach DIN EN 60204
ATEX
Erfüllte ATEX-VorschriftenEN 60079-0, EN 60079-31 „Schutz durch Gehäuse“
Gerätegruppe / GerätekategorieII / 2D, 3D, brennbarer, leitfähiger Staub
ATEX-Kennzeichnung für Zone 21, 22SEG EX II 2D Ex II 2D Ex t IIIC T85°C Db IP67
ATEX-Kennzeichnung für Zone 22SEG EX II 3D Ex II 3D Ex t IIIC T85°C Dc IP67
ATEX-ZertifikatEPS 12 ATEX 1 479 X
Mechanik
GehäuseGrauguss, DD-Lack gelb, RAL 1004
Befestigung2 Langlöcher für M10-Schrauben
EinbaulageHorizontal bis ca 15° Neigungswinkel
Gesamte Reissleinenlängebis zu 2 x 50 m
Gewicht5,5 kg
Elektrik
Schaltsystembis zu 3 Öffner- und Schliesser-Kontakte, gleichzeitig schaltend, zwangsöffnend
Leitungseinführung2 Gewindebohrungen M25x1,5 mit je 2x Verschlussschraube, 1x Kabelverschraubung (beigelegt)
GebrauchskategorieAC-15: 230 V, 6 A / DC-13: 110 V, 1,1 A
Anschlussleitungsquerschnitt1 mm² bis 2,5 mm²
SchutzleiteranschlussSchutzklasse I: Schutzerdung
Bemessungsisolationsspannung Ui400 V
Bemessungsstossspannungsfestigkeit Uimp2,5 kV, Überspannungskategorie II, Verschmutzungsgrad III
Thermischer Dauerstrom Ith16 A
Kontaktzuverlässigkeit2 Mio. Schaltspiele (mechanisch)
Umweltbedingungen gemäss DIN EN 60947-5-5
Zulässige Umgebungstemperatur–25 °C bis +60 °C
Erweiterter Umgebungstemperaturbereich–40 °C bis +60 °C (Typen SEG EX 7xx)
GehäuseschutzartIP 67 nach EN 60529
Sicherheitsdaten gemäss DIN EN ISO 13849 und EN 61062
SicherheitsfunktionenNot-Halt inkl.Verrastung, Manuelle Rückstellung
Einsetzbar gemäss DIN EN ISO 13849-1bis PL e (abhängig von der Kundenanwendung)
Mittlere B10d-Lebensdauer24.000 Betätigungen





Bestellübersicht

Artikelnummer Bezeichnung Option Kontaktbestückung Temperaturbereich Shop
91.096 200.001 Seilzugnotschalter SEG EX 001 II 2D - 1 Schliesser, 1 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 200.023 Seilzugnotschalter SEG EX 023 II 2D Kontakte vergoldet 1 Schliesser, 1 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 200.701 Seilzugnotschalter SEG EX 701 II 2D Erweiterter Temperaturbereich 1 Schliesser, 1 Öffner -40°C... + 60°C
91.096 200.002 Seilzugnotschalter SEG EX 002 II 2D - 2 Schliesser, 2 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 200.024 Seilzugnotschalter SEG EX 024 II 2D Kontakte vergoldet 2 Schliesser, 2 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 200.702 Seilzugnotschalter SEG EX 702 II 2D Erweiterter Temperaturbereich 2 Schliesser, 2 Öffner -40°C... + 60°C
91.096 400.001 Seilzugnotschalter SEG EX 001 II 3D - 1 Schliesser, 1 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 400.023 Seilzugnotschalter SEG EX 023 II 3D Kontakte vergoldet 1 Schliesser, 1 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 400.701 Seilzugnotschalter SEG EX 701 II 3D Erweiterter Temperaturbereich 1 Schliesser, 1 Öffner -40°C... + 60°C
91.096 400.002 Seilzugnotschalter SEG EX 002 II 3D - 2 Schliesser, 2 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 400.024 Seilzugnotschalter SEG EX 024 II 3D Kontakte vergoldet 2 Schliesser, 2 Öffner -25°C... + 60°C
91.096 400.702 Seilzugnotschalter SEG EX 702 II 3D Erweiterter Temperaturbereich 2 Schliesser, 2 Öffner -40°C... + 60°C
Ersatz- und Zubehörteile
113.52.01.20.01 EX-Kabelverschraubung M25 x 1,5; Dichtbereich Ø11mm bis Ø16 mm
113.52.87.20.01 EX-Verschlussschraube M25 x 1,5


Wichtiger Hinweis:
Die dem Gerät beiliegenden Kabel- und Verschlussschrauben sind gemäss EG-Baumusterprüfbescheinigung ausgeführt. Wenn Sie andere Kabel- oder Verschlussschrauben verwenden, kann die Betriebserlaubnis für das Gerät erlöschen!


Passendes Zubehör wie Reissleinen, Spannfedern und Führungselemente finden Sie hier





Montage


Seilzugnotschalter vom Typ SEG EX werden mit je 2 M10 Schrauben auf der Unterkonstruktion in Einbaulage mittig zwischen den Ankerhaken (3) des Reissleinensystems (siehe Montageschema) befestigt.
Die Reissleine (1) wird mit Spannfedern (2) zwischen den Ankerhaken (3) gespannt und am Auslösehebel befestigt.
Nach der Justage der Spannfedern (2) müssen Betätigungskraft und Betätigungsweg zum Auslösen des Schalters auf Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Anforderungen geprüft und eingehalten werden.

Der elektrische Anschluss erfolgt bei geöffnetem Gerät über die im Lieferumfang enthaltene, ATEX-zugelassene Kabelverschraubung direkt an den Anschlussverschraubungen der Schaltelemente.


Klicken Sie auf das Bild für eine grössere Ansicht

Montage
1 Reissleine
2 Spannfeder
3 Ankerhaken
4 Spannelement
5 Kettennotglied
6 Führungselement
7 Klemme
8 Kausche





Anschluss


Klicken Sie auf das Bild für eine grössere Ansicht

Anschluss vg









Massbild


Klicken Sie auf das Massbild für eine grössere Ansicht

Massbild









Downloads